|| 360° Panoramafotografie für großartige Ein-, Aus- und Überblicke || +43.664.10 20 40 8 || Austria ||Panorama-Fotos für Tourismus, Immobilienverkauf, Landschaft | 360° VR-Fotografie fürs Web | Fullscreen QTVR Panorama | Virtuelle Rundgänge

Traisen-Fluss – NÖ Regierungsviertel und Roland Rainer Siedlung ·

360° Panorama - Kugelpanorama (360° x 180°) des Traisenflusses an der Seite des Landhausviertels in St. Pölten sowie

einen 360° Panorama - Kugelpanorama-Blick des "Traisensteges" zwischen „Rainersiedlung“ das ist Roland Rainers Gartensiedlung und Landhausschiff mit Blick zum Klangturm

Im Austria-Forum AEIOU - Das österreichische Wissensnetz findet man zur Traisen folgendes:

Traisen, Niederösterreich, südlicher Nebenfluss der Donau. Die Traisen entspringt mit 2 Quellflüssen westlich von St. Aegyd am Neuwalde (588 m). Die Unrecht-Traisen fließt nach Norden durch St. Aegyd und Hohenberg (488 m), die Türnitzer Traisen wendet sich bei Türnitz (466 m) nach einer kurzen Nordwestpassage Richtung Nordost, beide Flüsse vereinigen sich bei Freiland. Dann fließt die Traisen über Lilienfeld (383 m), Traisen (356 m), Wilhelmsburg (321 m), St. Pölten (271 m), Herzogenburg (229 m) und Traismauer (197 mm) zur Donau...   Mehr Lesen

 

Ob für einen Tag oder eine Woche, ein Stopp in St. Pölten lohnt sich (immer). Kaum eine Stadt bietet so viele Kontraste.

Ganz gleich, ob Sie die Altstadt mit ihren einmaligen Barock- und Jugendstilgebäuden oder das hypermoderne Landhausviertel und den Kulturbezirk erkunden: Überall werden Sie das Gefühl haben, wahre Schätze zu entdecken...  beschreibt sich St. Pölten auf tiscover.com

Fotoaufnahme Sonntag, 6. Juni 2010, Mittagszeit


ANLEITUNG: ΛΛΛ - Ein Klick AUF das Bild öffnet eine neue Seite - ΛΛΛ ― <<< Klicken Sie anschließend IN das Bild und ziehen Sie mit gedrückter Maustaste in die gewünschte Richtung >>>


St. Pölten ist Österreichs älteste Stadt und jüngste Landeshauptstadt. (850-Jahresfeier 2009)

Was ich and dieser für mich ja neuen Stadt mag, ist unter anderem das

- "Seen-Erlebnis" (3 Seen mitten in der Stadt), vier Naherholungsgebiete mit 46 Naturdenkmälern

- 192 km markiertes Wegenetz zum Laufen und Walken, 165 km Radwanderwege

- direkte Lage am Traisental-Radweg (Anbindung vom Donauradweg über St. Pölten bis Mariazell)

- die zentrale Lage St. Pöltens in Niederösterreich - ideal als Ausgangspunkt für Ausflüge


Und St. Pölten ist eine Radstadt s. o. - Aus meiner Sicht ist dies ein Dorado!

Innerhalb eines Radius von 50 km ist es in jede Richtung ein Feines mit dem Rad unterwegs zu sein!

Da findet man bei google jedoch ausreichende Informationen dazu - hier eine davon: Rad fahren St. Pölten und Traisental mit einigen weiter führenden Links.

 

Gartensiedlung von Prof. Dr. Dr. h.c. Roland Rainer

Entlang des Ostufers der Traisen entstand in St. Pölten die Gartensiedlung von Roland Rainer, die über eine Fußgängerbrücke mit dem Regierungsviertel verbunden ist.

Fotoaufnahme Sonntag, 6. Juni 2010, Mittagszeit



Fotoaufnahme Traisensteg zwischen Roland Rainers Gartensiedlung und Landhausviertel vom Sonntag, 6. Juni 2010, Mittagszeit

Das Siedlungsprojekt zeichnet sich formal durch die lebendige rhythmische Kubatur der weißen Baukörper aus, die zu den großzügigen Grünflächen einen satten Farbkontrast liefern. Durch die Ausgliederung des Verkehrs innerhalb des Wohnbereichs können sich die Kinder auf den Spielplätzen und Wegen frei bewegen, ...

Weiter Lesen: Architekturlandschaft Niederösterreich

Mehr zu Prof. Roland Rainer

Isabella Marboe schreibt über das "Das Wohnzimmer im Garten"

Am Ostufer der Traisen plante Roland Rainer seine letzte Gartenstadt. Die 160 Wohnungen überzeugen durch Gärten, Loggien und Terrassen. Ein Spaziergang durch eine Siedlung, in dem der Mensch den Ton angibt: grüne Wege, ruhiges Leben, Sonnenschein.

Roland Rainer glaubte daran, dass Architektur glücklich machen könne . Den Löwenanteil seines langen, erfüllten Berufslebens widmete er daher der Planung umsichtig angelegter Gartenstädte. Stets liegen die Reihenhäuser und Wohnungen an bepflanzten Wegen, haben sonnengeflutete Räume an Innenhöfen oder Gärten und bilden so ein Umfeld, in dem freundschaftliche Kontakte gedeihen können...

Mehr Lesen:  NextRoom.at

Zu lesen auch im "Der Standard" - Sag mir, wo die Rosen blühn! - vom 08. 09. 2007

ANLEITUNG: ΛΛΛ - Ein Klick AUF das Bild öffnet eine neue Seite - ΛΛΛ ― <<< Klicken Sie anschließend IN das Bild und ziehen Sie mit gedrückter Maustaste in die gewünschte Richtung >>>

.

Share
No comments posted.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*